Allgemein

Album Review: “Hell” von Die Ärzte

Wer mich kennt, weiß, dass ich ein großer Ärzte-Fan bin. Normalerweise höre ich fast nur J-Pop in Form von verschiedenen Anime Openings und Endings, aber wenn es um deutschsprachige Musik geht, dann habe ich mir nur von dieser Band alle Alben angehört und ein Großteil meiner Playlist besteht aus Liedern von Die Ärzte.

Nachdem nun über 8 Jahre seit dem letzten Album vergangen sind, war ich wie viele andere Fans aus dem Häuschen, als die Ärzte doch noch ein neues Album und eine Tournee angekündigt haben. Sofort habe ich mir Tickets geholt… nur leider wurden Corona-bedingt alle Konzerte in 2020 abgesagt und auf 2021 verschoben, wo sie hoffentlich stattfinden werden (Daumen drück). Trotz der gegeben Umstände konnte aber das neue Album am 23.10. veröffentlich werden und nun will ich ein kleines Review mit meinem persönlichen Ranking der Lieder schreiben.

Obwohl ich dem Album sehr entgegen gefiebert habe, habe ich doch befürchtet, dass es ein Reinfall wird. Das liegt daran, dass ich finde, dass das Doppel-Album “Geräusch” von 2004 das beste Album war und seitdem die neuen Platten immer etwas schlechter geworden sind. Sie hatten zwar immer noch 1 oder 2 Hit Songs, aber insgesamt war ich etwas enttäuscht. Die Musikvideos fand ich beim letzten Album “auch” von 2012 ebenfalls etwas langweilig und eher einfallslos. Im Allgemeinen war ich eher danach aus bessere Versionen von alten Klassikern wie “Zu spät” oder “Männer sind Schweine” zu finden, als auf die neuen Lieder zu bauen. Erfrischend fand ich deshalb die 2019 erschienene 3 CD-Kollektion “They’ve Given Me Schrott!”, auf der sich einige alternative Versionen der alten Lieder befanden. Die neuen Musik-Videos der Singles “Morgens Pauken” und “True Romance” waren zwar visuell sehr gut umgesetzt, rein auf die Lieder bezogen fande ich sie aber eher durchschnittlich. Dennoch, um es schon vorweg zu nehmen, fand ich das neue Album “Hell” alles andere als enttäuschend.

Mein Review

Wie bereits erwähnt möchte ich eine Art persönliches Ranking der Lieder des neuen Albums machen. Dazu habe ich die Lieder in 4 Klassen von A bis D eingeteilt. A sind für mich Dauerbrenner. Also Lieder, die ich in Dauerschleife hören kann bis sie mir doch irgenwann zum Hals raushängen. B sind gute Lieder die ich öfter hören kann. C kann ich mir einmal anhören, aber sie haben für mich nichts besonderes. Und D… naja, die sind für mich ein Reinfall. Muss ich absolut nicht noch mal anhören.

Bevor ich mein Ranking präsentiere, wäre es vielleicht interessant zu wissen, auf was es für mich bei einem guten (Ärzte) Song ankommt. Zum einen ist es für mich einfach wichtig eine eingängige stimminge Melodie zu haben haben, die charakteristisch ist und nicht nach 0815 Gedudel klingt. Zum anderen sind es die Lyriks, die sich natürlich positiv auf ein Lied auswirken können, wenn diese zum Beispiel politisch sind, genial lustig oder ein anderes Thema auf interessante Weise ansprechen können. Das Lied wird aber nur dann perfekt, wenn beides zusammen harmoniert. Ich mag es gar nicht, wenn sich plötzlich der Rhytmus eines Liedes ändert und/oder der Gesang sich nicht an die Melodie hält bzw. keiner Strophenform mit Refrain folgt.

Genug von meinem Ranking-System und wie ich bewerte – hier nun die Auflistung, wie ich die Lieder des Albums beurteilen würde. Dass die Lieder innerhalb der Klassen A bis D noch in einer bestimmten Reihenfolge sind, liegt daran, dass ich sie hier noch nach meinem Geschmack sortieren wollte. Die Unterschiede sind dabei aber nicht so stark.

Als ich anfing das Album anzuhören, habe ich schon gedacht meine Befürchtung würde sich bewahrheiten, da die ersten vier Lieder alle recht unterdurchschnittlich waren. Das hat sich schlagartig ab dem sechsten Lied “Das Letzte Lied Des Sommers” geändert. Dieses hat mich von der Art her stark an “Westerland” erinnert, aber es hat auch seine eigenen Vorzüge. Ich finde es richtig erfrischend. Weiterhin hat mich das Lied “Ich, Am Strand” überrascht, besonders weil es relativ froh bzw. neutral von der Stimmung her anfängt, aber immer mehr dem Leben entsprechend absinkt und damit ein wichtiges gesellschaftliches Thema anspricht. Dieses hat mich etwas an “Unter Wasser” von Farin Urlaub erinnert, wobei mir dieser Song sogar etwas besser gefällt. Total weggerissen hat mich aber das Lied “Clown Aus Dem Hospiz”. Es hat nicht nur ein stark kritisches Thema mit Bezug auf Künste, Künstler und auf die externe Wahrnehmung jener, die Melodie ist auch sehr schön umgesetzt mit begleitender Violine. Das einzige, was mich an dem Lied stört ist, dass es kein “happy end” hat in der Form, dass gesungen wird: “Du bist allein, hast bald schon keinen Saft mehr. So muss es sein.” Vielleicht hätte man lieber am Ende singen können “So muss es doch nicht sein.” oder so ähnlich? So wirkt es ziemlich negativ.

Neben den bereits erschienen Singles, gab es in Rang B für mich noch andere gute Lieder. Hier sind hervorzuheben “Liebe gegen Rechts” und “Woodburger”, welche, wie man schon am Titel erkennen kann, beide gegen den Rechts und Rechtspopulismus sind, wie schon damals “Schrei nach Liebe”. Hier gefällt mir besonders im ersten Lied die Anspielung an “Und heute hat sie nur noch ein Fenster-Tattoo”, wo ich erst beim zweiten mal drüber nachdenken verstanden hatte, was damit gemeint ist. Auch die Country-Melodie bringt frischen neuen Wind in die Songliste der Ärzte. Das zweite Lied hingegen geht ernster aber auch extrem albern an das Thema heran, was in erster Linie an dem Refrain liegt, der in den meisten Lyriks auch nicht ausgeschrieben, oder gar umgeschrieben ist. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass dieses Lied die dritte Single des Albums werden könnte.

Obwohl ich persönlich “Morgens Pauken” und “True Romance” in meinem Ranking “nur” auf Rang B habe, finde ich die Entscheidung sie als erste Singles herauszubringen recht nachvollziehbar, bzw. sogar typisch für die Ärzte. Der erste Song hat etwas sehr derbes und rockiges, ähnlich wie damals “Unrockbar” oder “Junge”. Typische erste harte Aufschläge. Der zweite Song ist dafür etwas ruhiger, wie damals “Dinge von Denen” oder “1/2 Love Song”. Deswegen stelle ich es mir auch realistisch vor, dass “Woodburger” die dritte Single wird, weil sie eher lustig ist, wie z.B. damals “Die klügsten Männer der Welt”.

Mein Fazit insgesamt ist, dass das Album mich doch sehr überrascht hat und stark überzeugen kann mit vielen guten Liedern. Ich freue mich schon auf 2021, wenn hier die nachgeholte “In The Ä Tonight” Tour stattfinden soll und diese nicht nur alte Klassiker bietet, sondern auch viele neue Hits einbringen kann.